Freier Handwerksbund

Aus TheOW-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Freier Handwerksbund
Daten
Kürzel: FH
Sitz: Rastlande
Gildenlord: Tjal-Zomk Faust
Vizelord: Thaleas Qael
Mitglieder: 11
Gründungsjahr: 2010
Ausrichtung
Gildenart: Handelshaus
Gesinnung: Neutral, Gewinnorientiert
Schutzheiliger/Schutzgott: Rhodariad
Einflussbereich: Bund der freien Lande
Links
Homepage: Freier Handwerksbund
Suche nach: Freier Handwerksbund

Der Freie Handwerksbund, eine Gilde im Bund der freien Lande, ist ein Zusammenschluss mehrerer Handwerker und Händler aus den Rastlanden.

Aufbau

Mit dem Wechsel der Gildenleitung im Juli 2012 ging auch eine Überarbeitung des Gildenaufbaus daher. Der Dreirat wurde abgeschafft und zum Prinzip des Gildenlordes, Vizelordes, Mitglieder und Anwärter zurückgegriffen.

Ehemaliger Aufbau (2010 bis Juli 2012):
Nach der Gildenleitung Tragos Schendor folgt der Dreirat, bestehend aus Handelsmeister (zuständig für Handelsbeziehungen), dem Handwerksmeister (zuständig für die interne Ausbildung von Lehrlingen) und dem Lagermeister (zuständig für Lager und Rohstoffe). Darunter folgen alle anderen Mitglieder der Vereinigung, sowohl die Handwerker als auch die Wachmänner. Über der Wachmannschaft steht noch der Gardehauptmann, welcher jedoch nicht auf einem Rang mit dem Rat der Drei ist.

Gildenführung

Im Juli 2012 gab Tragos Schendor die Gildenführung an Tjal-Zomk Faust ab, womit auch eine Umstrukturierung der Gilde einhergeht.

Die Gilde wurde ab Gründung 2010 bis Juli 2012 von Tragos Schendor geleitet, direkt unter ihm folgte der 'Rat der Drei', bestehend aus dem Handelsmeister (1. Handelsmeister war Theobald Durnic, ihn ersetzte Veilya von Malic, als diese die Gilde verließ blieb der Posten unbesetzt), dem Handwerksmeister (1. Handwerksmeister war Thaleas Qael, ihn ersetzte Siglinde Haselstrauch) und dem Lagermeister (1. und einziger Lagermeister war Tjal-Zomk Faust). Beim Wechsel des Gildenleiters wurde der Dreirat abgeschafft und auf das übliche Konzept von einem Gildenlord und einer Vizelady zurückgegriffen.

Gelände

Der Handelsposten des Freien Handwerksbundes liegt am Ostausgang der Rast zwischen Rast und Grenze, gegenüber dem Gebäude der Magiergilde Magica Phaenomina und ist somit recht leicht zu finden. Das Gelände bestand bis 2012 aus einem Innenhof, der von Steinsäulen umzäunt wurde, einer kleinen Taverne, dem Warenlager mit Rohstoffkeller, dem Alchemieturm und der Werkstatt mit Versammlungsraum darüber. Im Hof waren ein Brunnen, zwei Gräber ehemaliger Mitglieder der "Vorgängergilde" Händler des Grenzlandes und ein Pentagramm zur magischen Behandlung von Leder, sowie ein kleiner Stall für Pferde und ein paar Tische und Bänke für wartende Kunden platziert.

Juli/August 2012 wurde das Gelände umgebaut, man hielt die dicken Steinmauern nicht mehr für notwendig, sodass ein neues Haupthaus entstand, in dem Verkaufsraum, Lagerraum und Werkstätten zusammengelegt wurde. Zwei Wachen und Heinz, der Wetterbote, wurden entlassen. Einen Keller gab es auch weiterhin, ebenso wie einen Stall ausserhalb des Hauptgebäudes, den Gräbern der verstorbenen Mitarbeiter aus Zeiten der Händler des Grenzlandes und ein magisches Pentagramm.

Besonderes

Diplomatie

Der Freie Handwerksbund bedient alle Kunden die zahlen können und hegt keinerlei größere Freund- oder Feindschaften zu anderen Gilden, Vereinigungen oder Rassen.

Bekannte und verdiente Mitglieder

Die bekanntesten Mitglieder des Freien Handwerksbundes sind

  • Tragos Schendor (1. Gildenlord), Schmiedemeister
  • Theobald Durnic (1. Handelsmeister), Kartograph
  • Thaleas Qael (1. Handwerksmeister), Tischlermeister
  • Tjal-Zomk Faust (1. Lagermeister), Feinschmied, ab 2012 Gildenlord

Geschichte

Bei einer Versammlung einiger Bund-Bewohner in der Bundratshalle, in der es eigentlich um den aktuellen Stand des Bundes und die Ziele der Bewohner gehen sollte, entwickelte sich die Meinung heraus, dass nach Auflösung der Händler des Grenzlandes wieder eine Handwerkervereinigung im Bund vertreten sein sollte. So beriet man über den Aufbau und die Verteilung der Leitung, was dazu führte, dass Tragos Schendor den Posten des Gildenleiters annahm.

Trivia

  • Die Idee des Freien Handwerksbundes hatte sich komplett IG (d.h. ohne vorhergehender ICQ/OOC Absprachen) entwickelt

Weitere Informationen